Servus und Grüß Gott mitnand! 

„lasst uns punscheln!“

 

Liebe Freunde der Nikolaus-Schihütte,

liebe Gäste, 

 

 

„lasst uns punscheln“ so lautet alljährlich unser Motto, mit dem wir euch auch im Jahr 2016

 

an der Nikolaus-Schihütte auf dem Leipziger Weihnachtsmarkt begrüßen.

 

 

Der Kult hat einen Namen:

 

Nikolaus-Schihütte, der Name ist zugleich Programm und wird euch bei der Orientierung helfen.

 

Das Hütten-Ensemble hat ein neues Aussehen.

 

In diesem Jahr wagt sich der Nikolaus auf die Schwarze Piste und nimmt mutig die "Dachabfahrt" im Schuss.

 

Auf der anderen Dachseite quält sich Rudolph mit dem Schlitten, der ihm zu schwer scheint.

 

Kein Wunder, ist er doch voll beladen, 

 

 

Punscheln“ heißt wie immer das „Vergnügen“ rund um die Nikolaus-Schihütte.

 

Wie im Vorjahr, steht der kleine Bruder der Schihütte, das Glühbier-Häuserl, wieder vor

 

der Schihütte, mit Blick zum Augustusplatz. Von Dach grüßen Nikolaus und seine Nikola, welche die Besucher zum Punscheln und zum Glühbier einladen.

 

 

Glühbier - test the Best!

 

Im Vorjahr erstmals ausgeschenkt, wurde unser Glühbier gleich als bestes Glühbier auf dem Leipziger Weihnachtsmarkt ausgezeichnet.

 

Einfach lecker, weil wärmend, wohlschmeckend, anmachend und abhebend – hat es sofort einen großen Kreis von Liebhabern gefunden. Dazu eine frischgebackene Laugen- oder Butterbrezn und der Besuch am Glühbier-Häuserl wird zum Erlebnis für Gaumen und Geist.

 

 

Was gibt es sonst noch Aktuelles rund um die Nikolaus‘ Schihütte?

 

 

Neben den Veränderungen an den Hütten ist vor allem ein neues Produkt erwähnenswert:

 

Ein aus rebsortenreinem Dornfelder Qualitätswein, im Barriquefass gereifter Glühwein, vom Erfinder des Glühweins, Deutschlands ältester Glühweinkellerei Kunzmann in Dasing.

 

Ein Spitzen-Glühwein für Kenner und Entdecker. Ausgeschenkt im Rotweinglas bringt es den Anspruch an das Besondere punktgenau zum Gaumen. Die Zutaten lesen sich wie eine Beschreibung aus der Sterneküche: Piment, Gewürznelken, Sternanis, Zimtrinde, Koriander, Macisblüte, geriebene Pomeranzen und Zitrusschalen.

 

 

Damit gibt es nunmehr 13 Punsch- und Glühweinsorten, die wir euch, bei einem weiteren Klick auf Genuss, näher vorstellen.

 

 

Ach ja, der Einfachheit halber ändern wir die Bezeichnung Nikolaus-Punsch, hinter dem sich unser Weißer Winzer-Glühwein verbarg. Er trägt jetzt die Bezeichnung Weißer Winzerglühwein.

 

Der Weiße Glühwein ist von einem Winzer den ich persönlich kenne und einmal im Jahr aufsuche. Ein Winzer, dessen Produkte frei von Konservierungsmittel, Süßstoffe, Farbstoffe und Punschkonzentraten sind.

 

Unser Weißer Glühwein kommt, wie auch der Marillen-Punsch und der Hütten-Punsch, von Österreichs ältestem privatem Weingut, dem Urbanihof in Fels am Wagram, nicht allzu weit von Wien. Der Winzer Franz Paschinger ist bekannt für seine erlesenen Weine und gilt in Österreich als Punschmacher Nr. 1.

 

Auch bleibt es dabei, unseren alkoholfreier Punsch für Kinder und Autofahrer liefert die Punsch-Manufaktur Schraml „ausm Stoawald“ in der Oberpfalz.

 

Er ist ohne jegliche Zuckerbeigabe und daher besonders bekömmlich.

 

Wir servieren den Autofahrer-Punsch weiterhin in besonderen Tassen (0,25l). Deren diesjähriges Design besonders edel wirkt. Den Punsch für die Kleinen, unsere Zwergerl, reichen wir im Nikolaus-Stiefel.

Die Hüttenkracher sind wie gewohnt: Escorial grün und Grüne Fee (Absinth).

Das gut sortierte Schnapserl-Angebot lädt auch dieses Jahr wieder zum Probieren.

 

Mit dem brutal guten Apfelschnaps aus kanadischen Wildapfel sind wir reichlich eingedeckt.

 

Ebenso ist der legendäre Marillengeist von der Elztal-Brennerei und die Williams-Birne von den Streuobstwiesen rund um den Bodensee wieder vorrätig.

 

Unsere Kräuterschnäpse kommen von der Brennerei Schraml aus dem Städtchen Erbendorf in der Oberpfalz.

 

Aus Filzmoos im Salzburger Land haben wir einen Haselnuss-Schnaps mitgebracht, der alles topt was wir bisher in dieser Richtung getrunken haben. Weil für unsere Gäste nur das Gute gut genug ist. Denn wer zu uns kommt, hat das Besondere verdient.

 

Klar, es war schon immer etwas elitär einen besonderen Geschmack zu haben. Aber wir mögen solche Gäste.

Auf verschiedenen Märkten gesehen, getestet, reichlich probiert, stand schnell fest, wir tauschen den Kaiserschmarrn gegen Spiralkartoffeln. Dafür haben wir uns eigens eine Maschine bauen lassen, die gleichmäßige und extra dünne Scheiben schneidet. Ein Meisterstück der Ingenieurkunst.

 

 

Im Glühbier-Häuserl gibt’s wie immer frische Laugenbrezn und Butterbrezn.

 

 

Neben Essen und Trinken in bekannt ausgezeichneter Qualität hat sich noch einiges getan.

 

Nachdem im Vorjahr ein Stehtisch gestohlen wurde, braucht es Ersatz. Vor dem Glühbier-Häuserl finden Sie nun zwei neue eckige Stehtische.

 

Unsere Stehtische sollen erstmals beleuchtet werden. Derzeit tüftelt eine Leuchtenfirma daran, dass pünktlich zur Eröffnung alle Tische beleuchtet sind.

 

 

Wie schon im Vorjahr können alle Punsch-(S)Pass-Inhaber bis zu 5 Freigetränke und

 

5 Überraschungsgeschenke erhalten und oberdrein nehmen alle vollen Punsch-(S)Pässe die abgegeben werden, am Ende an einer Verlosung teil. Übrigens, den Punsch-(S)Pass gibt’s auch hier. Einfach auf GESCHENKE klicken, runterladen und ausdrucken

 

 

Ganz neu hingegen ist, dass es erstmals Gutscheine gibt, die man rabattiert schon vorher bestellen/erwerben kann.

 

Näheres findet ihr ebenfalls auf der GESCHENKE-Seite.

 

 

Das fröhliche Nikolaus‘ Schihütten-Team ist jedenfalls wieder gerüstet und wird euch gut gelaunt, freundlich, zuvorkommend bedienen und für euer leibliches Wohl sorgen.

 

Denn wir wollen, dass ihr euch an der Nikolaus-Schihütte und am Glühbier-Häuserl wohlfühlt und deshalb wiederkommt.
Wir freuen uns jedes Jahr über zufriedene Gäste, heitere Stimmung und viele tolle Schnappschüsse an und von der Nikolaus-Schihütte sowie auf lustige Gästebucheintragungen an der Hütte oder in unserem Online-Gästebuch.

Ihr seid uns herzlich willkommen!

 

 

Euer gut gelauntes, fröhliches Nikolaus-Schihütten Team